Browsing articles tagged with " motivierte Mitarbeiter"
Mrz 13, 2014

Die Kantine – Konzepte für motivierte Mitarbeiter

„Hunger macht böse“, so spricht der Volksmund. Dies haben inzwischen auch viele Firmen erkannt und sorgen in ihren Kantinen immer besser für das leibliche Wohl ihrer Angestellten. Dabei reicht es aber schon lange nicht mehr aus, einfach nur große Portionen zu verteilen. Immer mehr Arbeitnehmer erheben den Anspruch, auch in der Kantine auf reichhaltiges und vor allem gesundes Essen zurückgreifen zu können. Wie sehr die Art der ausgegebenen Speisen die Arbeitsmoral der Angestellten beeinflusst, soll hier etwas genauer unter die Lupe genommen werden.

Die Mittagspause – Das A und O

Schon immer war die Mittagspause der Garant dafür, dass die Angestellten einer Firma zufrieden sind. Dabei spielt es keine große Rolle ob die Mahlzeit in der Kantine, gemeinsam mit den Kollegen eingenommen wird, oder ob sich außerhalb des Firmengeländes aufhält. Durch wirklich erholsam und zudem Sinn bringend ist die Mittagspause dann, wenn man nicht erst ins nächste Restaurant fahren muss, um gutes Essen zu bekommen. Viel mehr sorgt gute Versorgung in der hauseigenen Kantine dafür, dass die Angestellten sich gerne dort aufhalten und somit auch in der Firma selbst verweilen. Dies schafft ein angenehmes Klima unter allen Kollegen, da man sich hier außerhalb des geschäftlichen Bereichs trifft.

Ohne gesundes Essen sinkt die Moral

Dabei ist das Umfeld nur ein Teil der Gleichung. Die Kantine sollte so gestaltet sein, dass man sich hier gerne aufhält. Man muss sich nur die Frage stellen, würde man in solch einem Umfeld auch in seiner Freizeit hier essen gehen? Auf der anderen Seite steht das Essen selbst. Noch vor nicht all zu langer zeit war das Essen in Kantinen ein einziger Einheitsbrei. Die Großküche lieferte die fertigen Gerichte an, welche vor Ort nur noch erwärmt werden mussten. Dies spart zwar Kosten, senkt aber auch die Arbeitsmoral, denn was von dort geliefert wird, schmeckt nicht jedem. Mittlerweile wird ohnehin in jeder Kantine eine vegetarische Alternative angeboten. Doch wenn man wirklich etwas ändern will, muss man weit darüber hinaus gehen.

Hier lohnt es sich, für die Firmenleitung in ein neues Konzept zu investieren. Das Essen von der Stange sollte ersetz werden durch reichhaltige Kost, welche auch vor Ort frisch zubereitet wird. Auf den ersten Blick mag dies kostenintensiv erscheinen, steigert aber auf lange Sicht die Produktivität in erheblichem Maße. Eine Firma ist nichts anderes als die Summe aller Menschen, welche in ihr Arbeiten. Diese gilt es, zufriedenzustellen, damit auch die Bilanz vorzeigbar ist. Große Unternehmen wie Google und Apple haben dies bereits erkannt. So werden hier nur Produkte höchster Qualität verarbeitet. Auf billige Ware wird vollends verzichtet. Durch das angebotene Essen steigt die Arbeitsmoral unglaublich an, denn nur, wer satt und zufrieden ist, leistet auch gute Arbeit.

Vorbild sein

Als Vorbild für eine solche Innovation im Unternehmen kann der Chef oder die gesamte Firmenleitung mit gutem Beispiel voran gehen. Auf diese Weise kommuniziert man den neuen Ansatz am besten und zeigt den Angestellten, selbst der Chef genießt das Essen in der Kantine. Also muss es doch gut sein.