Browsing articles tagged with " kredit"
Sep 22, 2012
konitzer.IT

Kredit als Möglichkeit der Begabtenförderung

Heutzutage ist eine gute Ausbildung unumgänglich. Sie ist nicht nur für den Einzelnen wichtig, die gesamte Gesellschaft profitiert davon. Prinzipiell gilt, dass ein Studium Geld kostet, oftmals kommen nicht nur die Kosten für Unterbringung und Verpflegung zustande, sondern auch für Studiengebühren sowie Materialien. Auf diese Weise ist schnell eine höhere Summe monatlich notwendig. Inwiefern kann man sein Studium finanzieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und im Folgenden erhalten sie nähere Informationen zum Thema Kredit als Möglichkeit der Begabtenförderung.

Der Staat als Kreditgeber

Generell sind die Eltern dazu verpflichtet, den eigenen Kindern die Ausbildung zu finanzieren. Trotzdem ist das Geld von vielen Eltern nicht ausreichend, um ein Studium zu finanzieren. Aus diesem Grund bietet der Staat jedem deutschen Staatsbürger die Möglichkeit, BAföG zu beantragen. Hierbei handelt es sich um eine staatliche Unterstützung für die Ausbildung von Studenten oder Schülern, die in der Regel zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als ein zinsloses staatliches Darlehen gewährt wird. Die Bewilligung von BAföG ist abhängig von dem eigenen Vermögen und dem Einkommen der Eltern.

Ferner bietet der Gesetzgeber die Möglichkeit eines zinsgünstigen Bildungskredits, der zeitlich befristetet ist. Hierbei tritt der Bund als Bürge gegenüber der KfW ein, die den Kredit auszahlt. Dieser Kredit wird nur gewährt, wenn bereits die Zwischenprüfung erfolgreich bestanden ist.

Eine andere Möglichkeit ist die frühzeitige Studienfinanzierung

Wer eigene Kinder hat, sollte sich früh genug überlegen, ob und wie der spätere Start ihres Kindes in das Berufsleben erfolgen soll. Insbesondere wenn Sie mehrere Kinder haben, sollten Sie sich rechtzeitig beraten lassen. Daher sollten Sie rechtzeitig über die Option einer frühzeitigen Studienfinanzierung nachdenken. Bei der frühzeitigen Vorsorge für das Studium ihrer Kinder, sparen Sie über einen längeren Zeitraum kleinere Geldsummen an und erhalten jährlich eine Verzinsung. Diese Art der Vorsorge gibt es in unterschiedlichen Höhen und das Datum für die Fälligkeit der ausgewählten Leistung kann individuell auf ihre Kinder abgestimmt werden.

Darüber hinaus können Sie dieses Geld in Aktien oder einem Fonds anlegen. Weitere Informationen zu Geldanlagen erfahren Sie auch bei Thomaslloyd.

Begabtenförderung durch Kredit ist sinnvoll

Wenn Sie überlegen, wie Sie ihr Studium finanzieren können, haben Sie hierbei mehrere Möglichkeiten, z.B. können Sie ein Darlehen vom Staat aufnehmen. Oftmals verdienen die eigenen Eltern nicht so viel, um die gesamten Kosten für das Studium des Sohnes oder der Tochter zu übernehmen. Daher gibt es die Möglichkeiten, einen Bildungskredit aufzunehmen. Lassen Sie sich hierfür beraten und wägen Sie gründlich ab, bevor Sie sich für eine Variante entscheiden.

Feb 3, 2012
konitzer.IT

Unschuldungskredit – Gute Lösung für Studenten?

Ein Umschuldungskredit kann bei fast jeder Bank beantragt werden. Das kann online aber auch persönlich in einer Bank passieren.

Ein Umschuldungskredit hat den Sinn, den Schuldner von allen Schulden zu befreien und die Schulden dann auf eine Station zu verringern. Man leiht sich also Geld, indem man einen Kredit beantragt, somit kann man alle bisherigen Kredite umschulden, die bereits vorhandenen Schulden von dem Geld bezahlen und letztendlich nur noch die “gesammelten” Schulden bei der Bank begleichen.

Viele Schuldner verwenden diese Alternative um fällige Zahlungen rechtzeitig zu begleichen, um folgende Mahnungen zu verhindern. Man muss sich nur bei einer Bank bewerben und den Kredit ansprechen. Anschließend wird man nach persönlichen Daten befragt und die Bank prüft, ob man einen Kredit gewährleisten kann. Wenn man dann zum Beispiel ein zu geringes Einkommen hat, oder wenn man zu jung für einen Kredit ist, dann werden die Kreditanträge oft abgelehnt.

Diese Variante ist auch eine gute Lösung für Studenten. Viele Studenten müssen eine monatliche Studiengebühr bezahlen, doch ohne Einkommen wird es schwer fällige Rechnungen zu begleichen. Daher kann man einen Kredit aufnehmen, damit dann die Studiengebühren und alles was sonst noch Kosten bereitet bezahlt werden kann. Anschließend kann man den Umschuldungskredit oder Studentenkredit dann bei der Bank mit sehr niedrigen Raten abbezahlen. Durch die niedrigen Raten verlängert sich die Rückzahlung und diese muss dann oft noch nach abgeschlossenem Studium weiter bezahlt werden, bis die Schulden beglichen sind. Da Studenten kein geregeltes Einkommen haben, kommt es auch vor, das der Kredit ab dem Moment bezahlt werden muss, sobald man ein regelmäßiges Einkommen hat.