Browsing articles from "November, 2012"
Nov 25, 2012
konitzer.IT

Die Elitestudenten stehen sich oftmals selber im Weg!

Wenn die Experten von High Potentials in der Unternehmensberatung sprechen, dann meinen die vielen Experten natürlich die hoch ausgebildeten Studenten! Elitestudenten mit absoluten Karrierechancen werden im Studium auf die Beratung in Unternehmen getrimmt und sind von der Karriereleiter nur wenige Schritte entfernt! Perfekte Lebensläufe, besondere Erfahrungen und Ausbildungen haben die Elitestudenten genossen, doch sie stehen sich einfach auch oft selbst im Weg!

Torsten Oltmanns im Handelsblatt erklärt, wo für ihn die Probleme an den neuen Unternehmensberatern liegen und nimmt kein Blatt vor den Mund! Für Oltmanns zählt ausschließlich die Leistung und die Belange der jeweiligen Unternehmen, jedoch sehen viele Elitestudenten es deutlich anders als Torsten Oltmanns! Die meisten der unzähligen Nachwuchstalente richten ihren persönlichen Lebenslauf auf ökonomische Werte und Ziele aus und genau hier beginnt das Problem. Diese Ziele sind sicherlich für die Unternehmen und auch für die Studenten lobenswert, aber, und das muss betont werden, Unternehmen können durch diese Ziele oftmals nicht langfristig überleben! Daher ist genau diese Wertvorstellung eines nachwuchs Beraters völlig fehl am Platze und dies sagt Oltmanns deutlich!

High Potentials reicht alleine nicht mehr aus, denn die Studenten wollen sich interessanter machen, als sie sind. Viele Unternehmensberater verlassen die Universität und wollen voll ins Berufsleben einsteigen, sodass der Konkurrenzkampf groß ist! Daher ist das Aufmotzen des Lebenslaufs natürlich nachvollziehbar, aber dies sollte nur dann stattfinden, wenn dem Unternehmen und dessen Zielen entsprochen wird. Ein Unternehmen springt eher auf einen Unternehmensberater an, wenn dieser den Vorstellungen entspricht! Daher bedeutet es ganz klar, in der Unternehmensbranche ausschließlich dem Unternehmen zu dienen!